Fred Perry war ein sehr widersprüchlicher Mensch und ein Held seiner Generation. Der „Laurel Wreath“, der Lobeerkranz, das Zeichen des Sieger, macht Fred Perry zu einer der ältesten Labels im Sport-Fashion Bereich. In England bei den Casuals nie besonders beliebt weil, nicht exotisch genug, ist Fred Perry schon seit ewigen Zeiten so mit das casualste was man sich im Stadion anziehen kann. Fred Perry war dabei so widersprüchlich wie seiner Brand. Fred Perry Polo Shirts die galten vor allem in Deutschland als Erkennungszeichen rechter Gesinnung, was natürlich bei Betrachtung der Vita von Fred Perry grenzenloser Unsinn ist. Als Arbeiterkind wurde Perry in der Welt des Lawn Tennis und der englischen Gentry immer angefeindet. Genau das machte ihn zu Helden der „Working Class“, die den Lorbeerkranz durch Perry als Zeichen ihrer Herkunft verstanden. In den 1960ern waren es vor allem schwarze Skinheads aus Jamaika die Fred Perry populär machten. So Fuck off White Power Scum. Weiterlesen »

So liebe Hulkomaniacs, die Spiele haben bereits begonnen und zumindest die Buben von rapid und PAOK haben eine ganz gute Show hingelegt. Die Fankultur wird dank dem Stone Island Casuals Johannes P. Kernlos. Also let’s go back to the 80s! Gute Gazellen vom Dassler, dazu die NBs oder Pumas, gemischt mit einer feinen Bomber und Starpresst Lois. So gehen wir diese Herbstsaison auf die Tribünen.
Wenn schon Aggro, dann aber gepflegt! Und bitte: Wolfsburg und Hoffenheim, don’t copy, das ist schlecht fürs Karma.