Raggae in the Ghetto

Der kahlgeschorene, stiefeltragende Skinhead englischer Prägung wurde in ganz Europa, in Nord- und Südamerika imitiert. Er prägt weiterhin das Bild des „bösen“ Fußballfans als sogenannter Hooligan. Nach der Initialzündung in Liverpool waren Fußballfans, Ende der 1960er Jahre, eine stetig wachsende Subkultur mit einer starken Arbeiterklassen-Identität.

Doch die Subkultur „Fußballfans“ war nicht deckungsgleich mit der ihr entsprechenden Kultur, denn sie wurde auch von anderen gesellschaftlichen Entwicklungen beeinflusst. Zunehmend adaptierte sie kulturelle Ausdrucksformen der Jugendsubkulturen dieser Zeit, insbesondere die der Skinheads. Weiterlesen »