Casual Sneaker

Neil Primett, Produzent der Dokumentation „Casuals: The Story of the Legendary Terrace Fashion (2011), gibt hier eine Einführung in den „Casual Style“.
Warum eigentlich Björn Borg, warum Fila, Adidas, Tacchini und der ganze andere Shit.

Die Kurve, the Kop war der Geburtsort des Casual und seiner Mode.

„…ein riesiges Furcht einflößendes Monster, das langsam seine Muskeln spielen ließ.
Wie in Dantes „Göttlicher Komödie“ waberten konzentrische Wellen um ein Epizentrum
reiner Energie. Wer dort stehen wollte, musste verdammt fit, motiviert, trinksicher und
vor allem pünktlich sein. Mindestens eine Stunde vor Anpfiff hatte sich einzufinden, wer
im Herzen des Kop stehen und sich mit dem harten Kern langsam einsingen wollte.“

Just watch and learn.

25. Januar 2012 · 1 Kommentar · Kategorien: Allgemein · Tags:

Being a Casual.

Football Casuals waren immer eine Fashion-Bewegung. Weit weg von den anemischen Klappergestellen der Modewochen in Paris oder Mailand organisierte man seine eigenen Catwalks… Samstag, 15:30 m Stadion um die Ecke.

In diesem Video wird deutlich das die Mode in den Stadien nicht durch bielefelder Skinheads geprägt wurde.

Stay true, stay Casual…